Bild- und Videoarchiv Warstein
Diese Privat-Seite wird herausgegeben von: Gerd Flaig, Haspeler Ring 39, 59581 Warstein

AEGPlakat240.jpg (18180 Byte)

Firmengeschichte der AEG

In der folgenden Zusammenstellung von technischen, wirtschaftlichen und sozialpolitischen Daten und Fakten aus der über 100jährigen Firmengeschichte von AEG-TELEFUNKEN sind wichtige Ereignisse und Entwicklungsstadien chronologisch zusammengefasst. Mit dieser Chronologie kann und soll kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden.

Die Bearbeitung für das Internet wurde von Gerd Flaig auf der Basis von Dokumenten aus dem Zentralen Firmenarchiv der AEG-TELEFUNKEN in Braunschweig vorgenommen.
Kontakt
Viele Fotos stehen zur Verfügung. Klicken Sie zur Ansicht jeweils auf den Text (Bild).

Der Text der Firmengeschichte wurde wegen der dann möglichen Suchfunktion des Browsers in einer einzigen Datei zusammengeführt. Neben dem 100jährigen Protokoll verfügt der Verfasser über ein dreibändiges Werk "Forschen und Schaffen" aus dem Jahre 1965. Darin werden auf 1500 DIN A4-Seiten eng bedruckt und reichlich bebildert die Entwicklungen und das Schaffen aller AEG-Aktivitäten von 1882 bis 1965 dokumentiert. Da diese Darstellung für eine private Internetseite zu umfangreich ist, wird hier nur das Stichwortverzeichnis dargestellt.

zum Text "100 Jahre AEG"
zum Stichwortverzeichnis "Forschen und Schaffen"

Firmenarchiv der AEG im Technikmuseum Berlin. Bericht hier....

Zum Lesen der Angaben im Text "100 Jahre AEG" nachstehend einige Hinweise:
  • Infolge des Verlustes der Firmenarchive des Konzerns im Krieg, konnten vielfach keine genauen Daten angegeben werden. Wenn zwei Jahresdaten genannt sind, wie z.B. 1898/99, dann ergaben sich diese aus dem zum Kalenderjahr verschobenen Geschäftsjahr.
  • Einbezogen wurden auch Angaben über die frühere TELEFUNKEN - Gesellschaft, obgleich diese - eine gemeinsame Gründung der AEG und von Siemens & Halske im Jahre 1903 - bis 1941 zu je 50 % eine Beteiligung der beiden Gründergesellschaften war. Von 1941 - 1966 war TELEFUNKEN eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der AEG; 1967 wurde ihr Geschäft in die Muttergesellschaft übergeführt.
    Somit ist die AEG-TELEFUNKEN AG seitdem auch die Rechtsnachfolgerin der früheren TELEFUNKEN AG. Zur weiteren Erläuterung: In die TELEFUNKEN Fernseh- und Rundfunk GmbH, Hannover- seit 1971 - .wurde ausschließlich das Arbeitsgebiet Unterhaltungselektronik der vorherigen TELEFUNKEN AG eingebracht.
  • Die in der Chronologie zusammengefassten Angaben sind den Geschäftsberichten des Konzerns sowie anderen Firmenpublikationen und - soweit noch greifbar - fremder Literatur entnommen worden.

Daten und Fakten aus der Firmengeschichte (T = Technik, W = Wirtschaft, S = Sozialpolitik)